Auf den Spuren der Amerikaner

Besatzer, Befreier, Partner oder Freunde – Für die US-Streitkräfte in Gießen gibt es so einige Bezeichnungen. Doch eines ist sicher: Sie prägten die Stadt. Karl-Heinz Reitz, der als Experte regelmäßig Führungen durch das ehemalige „Klein-Amerika“ anbietet, erklärt uns wie die Pizza nach Gießen kam, wie der Wohnungsbau zur Entspannung führte und warum die Bahnhofsstraße ganz besonders beliebt unter den Truppen war.